Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Neuigkeiten
  Der neue Flyer ist da.
   
 
  Aktuelles zur Sanierung

 

 



Informationen zum Stadtkirchentag unter diesem Link


 


Jugendfreizeit 2019

Schloss Martinfeld

Auch dieses Jahr wollen wir in der ersten Sommerferienwoche (8.-13.7.) wieder
verreisen. Wir, das sind der Jugendchor und die Jungen Gemeinden im Schwesternkirchverhältnis.
Eingeladen sind alle Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren.
Es geht nach Thüringen ins Schloss Martinfeld.
Eine Woche Jugendfreizeit heißt: viel Spaß haben, gemeinsam kochen, Zeit mit
Gott verbringen, verschiedene Ausflüge und viel Musik. Wer Lust hat, dabei zu sein
oder noch mehr Informationen benötigt, melde sich am besten direkt bei Andreas Kamprad oder mir. Eure Dorothea


Unternehmungslustig?

Ein Wochenende in Gemeinschaft

Wir haben wieder eine Gemeindefreizeit geplant. Vom 20.9. abends bis 22.9. mittags
sind Zimmer im Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal gebucht. Die Kosten betragen ca.
95,00€ für Erwachsene, Kinder je nach Alter entsprechend weniger.
Melden Sie sich bitte bis spätestens 23.8. im Pfarramt, Kirchplatz 4 an. Bei Anmeldung
erbitten wir eine Anzahlung von 50,00 € pro Person.
Auf eine gemeinsame Zeit mit Ihnen/Euch freuen sich
Silvia Petzold und Andreas Alders


300 Jahre Peter-Paul-Kirche

Noch scheint das Jubiläum in weiter Ferne zu liegen: 2023! Aber es kommt schneller heran,
als man denkt! Deswegen wollen wir ein Festkomitee bilden und rufen alle interessierten
Gemeindeglieder auf, sich daran zu beteiligen. Bitte melden Sie sich im Pfarramt.


Dach Trinitatiskirche

Und noch einmal Bau: Das Dach der Trinitatiskirche nach Süden (Richtung Pflegeheim) ist
in einem ausgesprochen schlechten Zustand. Bis zur nächsten Sitzung soll ein Fachmann
die Schäden begutachten, damit entschieden werden kann, ob die Schäden ausgebessert
werden können oder die ganze Dachseite erneuert werden muss.


Der neue Kirchenmusik-Flyer 2019 ist da.

PDF Datei als Link

 


Was bisher war...


Abschluss gottesdienstlicher Lesungen

Um der Einheitlicheit gottesdienstlicher Praxis in der Region willen führen wir ab sofort
ein, eine Lesung aus den Evangelien mit den Worten „Evangelium unseres Herrn Jesus
Christus“ abzuschließen. Alle anderen Lesungen (Epistel oder Altes Testament) werden
abgeschlossen mit den Worten „Worte der Heiligen Schrift“.
Mit dieser Änderung ist gleichzeitig auch eine Annäherung an die Praxis unserer katholischen
Geschwister verbunden; damit trägt sie zur sichtbaren Einheit des Leibes Christi bei.


Heizung in der Peter-Paul-Kirche

Pünktlich zum 3. Advent war es wieder warm. Das wurde vor allem auch dadurch möglich,
weil wir von der Spendenfreude unserer Gemeinde, aber auch nicht der Gemeinde
angehörender überwältigt waren! Herzlichen Dank dafür; das macht Mut für weitere
Projekte, wie z.B. eine angedachte Innenrenovierung der Kirche und die Erneuerung der
Glockenanlage.

Nach dem die Meldung über den defekten Heizkessel bekannt wurde und das Hubertusfest auch mir warmer Kleidung als letzte Veranstaltung in der Peter-Paul-Kirche statt gefunden hat.
Schauen wir jetzt sehr optimistisch nach vorne. Nach Rücksprache mit den beteiligten Firmen, beim Austausch des Heizkessels.
Steht aktuelle der Plan am kommenden Sonntag, den 3. Advent, 16.12.2018, wieder in einer beheizten Kirche den Adventsgottesdienst zu begehen.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei Ihnen als Spender rechtherzlich bedanken und freuen uns Sie zu den Weihnachtsgottesdiensten in unseren Kirchen begrüßen zu dürfen.

Gerne freuen wir uns über weitere Spenden für die Heizung, da wir auch auf Rücklagen der Peter-Paul-Kirche zuruckgreifen mussten.

Spendenkonto IBAN: DE03 8705 8000 3812 0029 56
Verwendungszweck: Heizung PP Kirche


Glocken in der Peter-Paul-Kirche

Die Peter-Paul-Glockenanlage ist sanierungsbedürftig. In den letzten Wochen musste bereits eine der 4 Glocken stillgelegt werden. Eine notwendige Erneuerung von Glockenstuhl und Glockenjoch würde knapp 20.000 € kosten. Als nächsten Schritt werden wir eine Votum des Glockensachverständigen der Landeskirche einholen, bevor wir uns Gedanken über die Finanzierung machen.

Sie können gerne heute schon für die Glocken der Peter-Paul-Kirche spenden. Überwesien sie dazu ihre Spende auf unser Spendenkonto IBAN: DE03 8705 8000 3812 0029 56, Verwendungszweck: Glocken PP
Gerne senden wir ihnen dafür auch eine Spendenquittung zu einfach im Pfarramt melden.

Ihre Spenden mit Verwendungzweck, dürfen und werden nur für den angegebenen Zweck verwendet. Vielen Dank.


Datenschutz

Leider ist es zur Zeit nicht möglich Ihnen die Bereiche Bilder und Gemeindebrief hier im Internet zu zeigen.

Die neue Datenschutzverordnung verlangt von uns, jede Person auf den Foto´s nach ihrer Erlaubnis zu fragen.

Bis es da keine Änderung an diesem Gesetz oder den Umsetzungsbedingungen gibt, werden wir vorerst keine Bilder mehr veröffentlichen.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen ihr Webmaster


Tritt ein!

- Die Kirche ist offen -

 Leider können wir unser Kirchen nicht ständig geöffnet haben. Sollten Sie mal Lust haben in unsere Kirchen zu schauen, dann vereinbaren Sie einen Termin im Pfarramt oder schauen bei unsern Gottesdiensten vorbei.

In unregelmäßigen Abständen sind unsere Kirchen auch offen, dazu folgen dann entschrechende Informationen.

 

 


Seelsorgegebiete sind wie folgt aufgeteilt

Aktuelle Aufteilung

Aus den bisher 3 Seelsorgebezirken der Reichenbacher Gemeinde werden ab sofort 2!
Die Grenze zwischen beiden ist die Bahnlinie. Jeder Wohnort nördlich der Bahnlinie
gehört zum Seelsorgebezirk von Pfrn. Schubert; jeder Wohnort südlich der Bahnlinie zu
dem von Pfr. Alders.
Pfrn. Penz bekommt zusätzlich zum Gemeindegebiet Mylau auch noch das Stadtgebiet
Netzschkau hinzu; Pfrn. Schubert ist wie bisher auch in Neumark zuständig.

Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Pfarrer in folgenden Situationen:
* Sie haben den Wunsch nach einem seelsorgerlichen Gespräch;
* Sie möchten die Taufe Ihres Kindes anmelden;
* Sie möchten eine Trauung oder eine Einsegnung für ein Hochzeitsjubiläum anmelden;
* Sie möchten für einen Angehörigen eine Sterbebegleitung und/oder ein Hausabendmahl anmelden;
* Sie möchten eine Beerdigung anmelden.

Für alle anderen Anliegen ist Ihr erster Weg bitte in das Pfarramt Ihrer Gemeinde. Dort
wird Ihnen gern weitergeholfen und der Kontakt zum „richtigen“ Pfarrer, bzw. zu den
anderen Mitarbeitern der Gemeinde hergestellt.

Pfr. Alders (Tel. 78380):

Pfrn. Schubert (037600/2318)

Pfrn. Penz (Tel. 34031):